Font Size

Cpanel
Aktuelle Seite: Start Schulaktivitäten Aktuelles Debut Interkultureller Ausbildungstag

Schulaktivitäten

Erfolgreiches Debut der interkulturellen Ausbildungstage am
BBZ Völklingen

Bereits seit 2008 führt das Deutsch-Italienische Bildungs- und Kulturinstitut in Zusammenarbeit mit der IHK, HWK, AOK Rheinland-Pfalz-Saarland, Bundesagentur für Arbeit sowie der Landespolizei und unterstützt durch das türkische Generalkonsulat interkulturelle Ausbildungstage an saarländischen Schulen durch, bei denen vor allem Jugendliche mit Migrationshintergrund angesprochen und von der wichtigen Bedeutung einer soliden Berufs-ausbildung überzeugt werden sollen.

Am 29. und 30. Mai fand diese besondere Veranstaltung unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer erstmals in den Räumlichkeiten des BBZ Völklingen statt und stieß bei den beteiligten Schülerinnen und Schülern auf große Begeisterung. An beiden Aktionstagen durchliefen die rund 200 Schüler der Klasse 11 der Fachoberschule verschiedene äußerst interessante Workshops. Die Ausbildungs-berater der IHK und HWK sowie der Einstellungsberater der Saar-Polizei informierten in anschaulichen Präsentationen über ausbildungsrelevante Themen, darüber hinaus beantworteten Berufsberater der Agentur für Arbeit alle Fragen zu Berufsfindung, Lehrstellensuche und Bewerbungsverfahren.WS2WS1

 

 

 

 

 

 

Ergänzt wurde dieses Angebot durch eine Abendveranstaltung am 29. Mai. Neben Schülern und Lehrern des BBZ waren Eltern und andere Interessierte zur Teilnahme an einer Podiumsdiskussion eingeladen. Andreas Storm (Minister für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie), Giacomo Santalucia (Präsident des Deutsch-Italienischen Bildungs- und Kulturinstituts), Heidrun Schulz (Vorsitzende der Geschäfts-führung, Bundesagentur für Arbeit),Belgin Zagli (Arbeits- und Sozial-Attaché, Türkisches Generalkonsulat Mainz), Peter Nagel (Geschäftsführer IHK Saarland), Stefan Gerhard (Geschäftsführer HWK Saarland), Christiane Firk (Geschäftsführerin AOK Landesdirektion) standen dem Comedian Osman Citir, der die Veranstaltung auf sehr lockere und kurzweilige Art moderierte, Rede und Antwort. Diskutiert wurden u. a. die aktuelle Ausbildungssituation im Saarland sowie die Chancen ausländischer Jugendlicher im deutschen Ausbildungssystem.

Dis2 Dis1

Dis3

 

 

 

 

 

 

Der Höhepunkt des Abends war dann der Auftritt von Osman Citir selbst, der sein Bühnenprogramm „Comedy macht Schule“ vorstellte. Mit der pointierten Darstellung von Episoden aus seinem bewegten Schüler- und Azubileben gelang es ihm auf unnachahmliche Art den Zuschauern im vollbesetzten Großraum sowohl Lachtränen als auch Tränen der Rührung in die Augen zu treiben. Sein Appell an die anwesenden Schüler fasst die Grundidee der interkulturellen Ausbildungstage sicherlich am besten zusammen: Motiviert euch selbst, werdet aktiv und lasst euch auch von Rückschlägen nicht entmutigen, denn eine gute Berufsausbildung ist die wichtigste Grundlage fürs Leben!

Citir1Citir2