Font Size

Cpanel
Aktuelle Seite: Start Schulformen Wirtschaft Fachoberschule Wirtschaft

Schulformen Wirtschaft

Fachoberschule Wirtschaft am BBZ Völklingen

Am BBZ Völklingen wird die Fachoberschule Fachbereich Wirtschaft angeboten.

Voraussetzungen:
Mittlerer Bildungsabschluss, Praktikantenstelle für die fachpraktische Ausbildung in Klasse 11.

Dauer: 2 Jahre
Klasse 11: Betriebspraktikum und Unterricht
Klasse 12: Vollzeitunterricht

Abschluss:
Abschlussprüfung (Prüfungsordnung vom 3. Juli 1981, Amtsblatt S. 455, zuletzt geändert durch VO vom 21. November 2000, Amtsblatt S. 2035)

Die Fachoberschule baut auf dem mittleren Bildungsabschluss auf, vermittelt eine allgemeine sowie eine berufsbezogene Bildung und führt zur Fachhochschulreife. Schüler/innen mit mittlerem Bildungsabschluss werden in einem zweijährigen Bildungsgang (Klassenstufe 11 und 12) zur Fachhochschulreife geführt.

In der Klassenstufe 11 besuchen Sie an zweieinhalb Tagen in der Woche (15 Wochenstunden) die Schule. In der übrigen Zeit leisten Sie im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung ein Praktikum ab. Das Betriebspraktifkum kann in geeigneten kaufmännischen Betrieben, bei Behörden oder in entsprechenden Einrichtungen, z. B. bei Verbänden oder in Krankenhausverwaltungen, abgeleistet werden. Schüler/innen müssen sich selbst um eine Praktikantenstelle bemühen. Es müssen vor der Versetzung in das zweite Jahr 46 Wochen Praktikum nach Abzug aller Urlaubs- und Fehltage nachgewiesen werden. Die praktische Ausbildung kann auch nacheinander in verschiedenen Betrieben stattfinden. Der Betrieb stellt ein Praktikantenzeugnis aus. Das erfolgreich abgeleistete Praktikum ist Voraussetzung für die Versetzung in das zweite Jahr der Fachoberschule.

In der Kassenstufe 12 wird an fünf Tagen in der Woche unterrichtet. Am Ende dieser Klassenstufe findet eine Abschlussprüfung statt.

Zu den Bewerbungsformularen

 


Stundentafel der  Klasse 11 und 12

Klassenstufe 11 Klassenstufe 12
Pflichtbereich
Allgemeiner Lernbereich (7) (18)
Deutsch 2+1
4
Fremdsprache (Französisch oder Englisch)
2+1 4
Religionslehre 1 1
Sozialkunde - 1
Sport - 2
Mathematik 2+1 4
Physik oder Chemie
- 2
Fachbezogender Lernbereich (5) (12)
Betriebswirtschaftslehre 2 4
Volkswirtschaftslehre - 3
Betriebsliches Rechnungswesen
2 4
Arbeits- und Präsentationstechnik 1 -
Informatik - 1
Wahlpflichtbereich (2)
Zweite Fremdsprache oder
- 2
Angewandte Informatik
- 2
Gesamtstundenzahl 15
 32

Berechtigungen/Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Höhere Berufsfachschule für Wirtschaftsinformatik, Wirtschaft und Logistik, Fremdsprachen in Wirtschaft und Verwaltung, Automatisierungs- und Computertechnik, Hotel-, Gaststätten- und Fremdenverkehrsgewerbe
  • Eintritt in Klasse 12 des Wirtschaftsgymnasiums
  • Studium aller Fachrichtungen an einer Fachhochschule der Bundesrepublik Deutschland
  • Studium an der Fachhochschule für Verwaltung

Die Ausbildungszeit kann für die meisten Berufe des Berufsfeldes Wirtschaft und Verwaltung um ein Jahr verkürzt werden. Absolventen haben die Möglichkeit zum Eintritt in die gehobene Beamtenlaufbahr des Saarlandes oder bei Bundesbehörden.

Sie haben weitere Fragen? Ich informiere Sie gerne!
Alfred Spangenmacher