Font Size

Cpanel
Aktuelle Seite: Start Schulformen Technik Berufsschule Friseur/in

Schulformen Technik

Freiseureklein

Das Team der Friseurabteilung:
(von links J. Neumeyer, Z. Wolfs, A. Bohnenberger)
    

Ausbildung zur Friseurin/Friseur

Ausbildungsziel
Ziel der Berufsausbildung zur Friseurin/zum Friseur ist der Erwerb des Gesellenbriefes nach bestandener Gesellenprüfung (Teil 1 und Teil 2).

Ausbildungsverlauf
Die Auszubildenden kommen an 2 Tagen für insgesamt 12 Stunden zur Berufsschule. Der Unterricht verteilt sich auf einen langen und einen kurzen Schultag.

Die Grundstufe (1. Ausbildungsjahr) umfasst 5 Lernfelder:

  • Lernfeld 1: In Ausbildung und Beruf orientieren
  • Lernfeld 2: Kunden empfangen und betreuen
  • Lernfeld 3: Haare und Kopfhaut pflegen
  • Lernfeld 4: Frisuren empfehlen
  • Lernfeld 5: Haare schneiden

In der Fachstufe I (2. Ausbildungsjahr) folgen die Lernfelder 6 - 9

  • Lernfeld 6: Frisuren erstellen
  • Lernfeld 7: Haare dauerhaft umformen
  • Lernfeld 8: Haare tönen
  • Lernfeld 9: Haare färben und blondieren

Nach 18 Monaten, also in der Mitte des 2. Jahres, absolvieren die Auszubildenden Teil 1 der Prüfung mit einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Im 3. Ausbildungsjahr (Fachstufe II) werden folgende Lernfelder abgedeckt:

  • Lernfeld 10: Hände und Nägel pflegen
  • Lernfeld 11: Haut dekorativ gestalten
  • Lernfeld 12: Betriebliche Prozesse mitgestalten
  • Lernfeld 13: Komplexe Friseurdienstleistungen durchführen

Während ihrer Ausbildung besuchen die Jugendlichen zusätzliche überbetriebliche Lehrgänge bei der Handwerkskammer.

Teil 2 der Prüfung am Ende des 3. Jahres bildet den Abschluss. Auch hier muss ein theoretischer Teil bestanden werden. Daneben wird das praktische Arbeiten bewertet und beide Ergebnisse führen zusammen mit dem Ergebnis von Teil 1 zur Note auf dem Gesellenbrief.

Zusätzliche Abschlüsse
Schüler/innen der Teilzeitberufsschule erwerben unter bestimmten Voraussetzungen den mittleren Bildungsabschluss, wenn sie einen qualifizierten Berufsschulabschluss und eine erfolgreiche Berufsausbildung nachweisen.

 

 

Abschlussprojekt Lernfeld 13 Infos zu Lernfeldern
AAAAAAAAAAAAAAAAA Rahmenlehrplan
Verordnung über die Berufausbildung
zum Friseur/Friseurin
 

Fahrt zu Wella Darmstadt

Am 21. Juni fuhren wir mit 2 Friseurklassen zu Wella nach Darmstadt.
Während unseres Aufenthalts in den Studios wurden wir in die verschiedenen Bereiche der Farb-,Schnitt-, Styling- und Hochstecktechniken eingeführt.
Drei Wella-Akteurinnen stellten ihr Können an unterschiedlichen Modellen auf der Bühne unter Beweis. Dazu gab es Erklärungen und praktische Tipps.
Wir hatten die Möglichkeit auf der Bühne mitzuarbeiten und wurden für unseren Mut mit kostenlosen Wella-Produkten belohnt. Bei einem Quiz erkämpften wir für unsere Schule den 3. Platz. Auch hierfür gab es einen Preis.
In der hauseigenen Kantine wurden wir mit Essen und Getränken bestens versorgt.
Alles in allem ein sehr gelungener und lehrreicher Ausflug in die Welt der Profis!





ABSCHLUSSPROJEKT ZU LERNFELD 13


Im Rahmen des Lernfelds 13 - komplexe Friseurdienstleistung - haben wir uns im Fachbereich Friseure am BBZ Völklingen überlegt ein praktisches Abschlussprojekt durchzuführen.
Hier finden sich Inhalte aus den Lernfeldern aller drei Lehrjahre wieder.

Die SchülerInnen haben die Aufgabe, eine modische Damenfrisur für einen bestimmten Anlass mit passendem Haarschnitt und unterstützendem Farbdesign zu erstellen.
Auch Styling und Abend-Make-up müssen zum Thema passen.

Vor der Realisierung erstellen die SchülerInnen für alle Dienstleistungen eine schriftliche Planung. Die Umsetzung erfolgt dann am Medium.

Die Bildbeispiele zeigen Projektarbeiten unserer SchülerInnen aus der Klassenstufe 12.

IMG_2588 kleinIMG_2589 kleinIMG_2592 klein

IMG_2594 kleinIMG_2595 kleinIMG_2599 klein

IMG_2590 klein