Font Size

Cpanel
Aktuelle Seite: Start Schulaktivitäten Aktuelles

Schulaktivitäten

Schule ist "wonderful"

Am 06.06.2018 besuchten einige Schülerinnen und Schüler des Berufsvorbereitungsjahres und des Berufsgrundbildungsjahres das Musical „Wonderful“ in der Saarbrücker Congresshalle. Dieses Musical war wahrhaftig „wonderful“, denn die Sängerinnen und Sängern waren blinde bzw. sehbehinderte Kinder der Louis Braille Schule in Lebach. Gemeinsam mit der Ruth-Schaumann-Schule und dem Gymnasium am Steinwald brachten die Schülerinnen und Schüler das von Isabell Spindler und Carina Peitz geschriebene Stück auf die Bühne und begeisterten das bunt gemischte Publikum. Das Musical beschreibt das Leben des neunjährigen, blinden Jungen Mo, der davon träumt, trotz oder gerade wegen seines Handicaps ein großer Sänger, wie sein Vorbild Stevie Wonder zu werden. Die berührende Geschichte und die mitreißende Musik luden dazu ein „mit offenem Ohr durch die Welt zu gehen“ -wie der Text eines der Lieder besagt- und seinen Mitmenschen mit Verständnis zu begegnen.

Musicalbesuch

Berufsbezogene Projektarbeit im Umweltbereich durch Vertrag besiegelt

BBZ Völklingen und NABU-Ortsgruppe Köllertal starten Werkstattkooperation

Mit einem besonderen Akt beendete die Schulgemeinschaft des Völklinger Berufsbildungszentrums das Schul-jahr. Die Schule unterzeichnete im Beisein des saarländischen NABU Vorsitzenden Uli Heintz einen Kooperationsvertrag mit der NABU-Ortsgruppe Köllertal, die vor Walpershofen ein großes Weideprojekt mit un-garischen Steppenrindern unterhält. Nachdem in einem Pilotversuch Schüler und Lehrer des BBZ aktiv an der Vergrößerung der Weideflächen beteiligt waren, wandten sich die begeisterten Schüler zwecks Fortsetzung und Ausweitung des Projektes an ihre Lehrer, die diesen Wunsch auch gerne erfüllten und gemeinsam mit dem Vorstand des NABU Köllertal einen Kooperationsplan aufstellten. Dieser konnte nun in einer kleinen Feierstunde offiziell mit einem Kooperationsvertrag besiegelt werden.
1

Weiterlesen: Kooperationsvertrag Nabu

Hoher Besuch am BBZ Völklingen
Der Ministerpräsident folgt dem Brief
einer Schülergruppe

 „Ich gehe auch dorthin, wo es wehtut“ – so ungefähr klang der Wortlaut in einem Interview, der die Schülerinnen und Schüler des G-Kurses 12 dazu bewog, einen Brief an den Ministerpräsidenten Tobias Hans zu verfassen.
Die Antwort folgte innerhalb weniger Wochen und das Resultat war der 1½ stündige Besuch des Ministerpräsidenten am Mittwoch, dem 30. Mai im Berufsbildungszentrum (BBZ) Völklingen.
Die Schülerinnen und Schüler bereiteten dabei eine Fragestunde vor und drei von ihnen übernahmen die Moderation. Hans setzte sich zwischen die Moderatoren und beantwortete sehr direkt und ausführlich alle Fragen sowohl der Moderatoren als auch des Schülerplenums.

1Die Fragen reichten von den Aufgaben des saarländischen Regierungschefs über die Unterstützung von Schülern mit schlechten Abschlüssen, die beruflichen Perspektiven der Jugendlichen bis hin zu der saarländischen Verkehrsinfrastruktur, den Dieselfahrverboten, der Problematik von Cattenom oder den Möglichkeiten im Tourismus für das Saarland.
Des Weiteren galt das Interesse der Zukunft der Oberstufengymnasien vor dem Hintergrund der gemeinsamen Oberstufe der Gemeinschaftsschulen und vor allem der Entwicklung der eigenen Schule.
Der Ministerpräsident sicherte in vielen Bereichen seine Unterstützung zu; er wolle etwas für die berufliche Bildung tun, für die Oberstufengymnasien als wichtigen Übergang zu Hochschulen, aber auch zu beruflichen Ausbildungen.

Weiterlesen: Besuch Ministerpräsident

Umwelt macht Schule

BBZ Völklingen und NABU Köllertal starten Gemeinschaftsprojekt
Das BBZ Völklingen wandelt auf neuen Pfaden. Zusammen mit dem NABU Köllertal startete die Schule eine Werkstattaktion zur Unterstützung der dortigen Naturschützer. Dabei leisteten die beteiligten Schüler in unwegsamem Gelände auf sumpfigem Untergrund  richtige Pionierarbeit bei der Ausweitung und Verdrahtung der neuen Weidefläche für die Steppenrinder der Köllertalaue.  Die Schüler legten Totholzhaufen an, setzten Pfosten und verlegten Drähte. Zusätzlich machten sie sich mit den Werkstattlehrern an den Bau von Nisthilfen. Angeleitet wurden sie dabei vom Projektleiter Peter Telli, dem NABU-Vorsitzenden Schmidt und seinem Namensvetter  Carsten Schmidt vom BBZ.
Weide1Weide2Die Schüler hatten sichtlich Vergnügen an der Projektarbeit im Freien, die sehr realitätsnah die Arbeit mit Holz und Draht vermittelte, und zeigten ihr Können im geschickten Umgang mit  den Werkzeugen.  Der NABU-Vorsitzende hatte danach noch eine echte Überraschung für die  Schüler parat. Diese bekommen im Unterricht Besuch von einem syrischen Agraringenieur, der sie mit der europäischen Umweltarbeit und dem Nachhaltigkeitsgedanken vertraut macht.
Als  berufsbildende Schule mit großem technischem und digitalem Know-How bringt das BBZ viel Expertenwissen in das Großprojekt „Naturnahes Köllertal“ ein. Der NABU will das  Projekt jetzt durch eine feste Kooperation ausweiten und so die gesellschaftspolitisch wichtige Arbeit der Berufsbildungszentren aufwerten.

BBZ Völklingen unter neuer Leitung

Nachdem der langjährige Schulleiter, Oberstudiendirektor Detlef Merten, bereits Ende Januar den wohl-verdienten Ruhestand angetreten hat, wurde am vergangenen Freitag im Rahmen einer kleinen Feierstunde Herr Oberstudiendirektors Norbert Moy als neuer Schulleiter des Berufsbildungszentrums Völklingen vorgestellt.

NeuSL
von links: Studiendirektor Thomas Schmitt, Oberstudiendirektor Norbert Moy, Anja Wagner-Scheid

Die Begrüßung übernahm Studiendirektor Thomas Schmitt, der als stellvertretender Schulleiter in den ver-gangenen Monaten die Geschicke der Schule kommissarisch leitete. Mit Stolz verwies er auf die Tatsache, dass der neue Schulleiter am BBZ Völklingen auf ein Kollegium und Abteilungsleitungen treffe, die hervorragend zusammenarbeiten und viel Engagement zeigen.

Anja Wagner-Scheid vom Ministerium für Bildung und Kultur verlas die offizielle Ernennungsurkunde. Sie be-tonte, dass an der neuen Wirkungsstätte viele Aufgaben warteten, deren Bewältigung sie nach der erfreulich raschen Neubesetzung der Schulleiterposition durch Herrn Moy nun in sehr guten Händen wisse. Auch im Namen des Bildungsministers wünschte sie ihm alles Gute und „ein glückliches Händchen bei der Umsetzung“.

Norbert Moy, der vom BBZ Homburg nach Völklingen wechselt, freut sich nach eigener Aussage besonders über seine Versetzung, weil sie mit einer beruflichen Rückkehr in den Regionalverband Saarbrücken verbunden sei. Bei seiner Tätigkeit wolle er den Fokus vor allem auf die kollegiale Zusammenarbeit aller Beteiligten im Sinne der Schülerinnen und Schüler legen. Weiterhin sei es ihm ein wichtiges Anliegen, den Umbau der Schule voranzutreiben und in diesem Zusammenhang eng mit dem Regionalverband zu kooperieren.